W1siziisijiwmtkvmdevmtuvmdkvmtivmtkvmzcxl2xhchrvccbrbgv1cmvulmpwzwcixsxbinailcj0ahvtyiisijiwmdb4njqwiyjdxq

Browser Support

Das problemlose Surfen gelingt in der Regel solange, wie deine User die neueste Browser-Version nutzen. Von Entwicklern hören wir immer wieder, dass die Browser-Unterstützung ein großes Thema ist, da nicht jeder auf die aktuelle Version umsteigt und auch das "Problemkind" Internet Explorer wird noch immer genutzt. Viele Entwickler stellen ich also die eine Frage: Wie lange sollte man alte Webbrowser noch unterstützen? Da Spilberg immer am Puls der Zeit bleibt, haben wir es für euch herausgefunden.

Die Browser Unterstützung ist immer noch aktuell

Man könnte meinen, dass das Thema Browser-Unterstützung langsam der Vergangenheit angehört, aber leider hat nicht jeder User auf eine Variante umgestellt, die sich selbst aktualisiert. Der Internet Explorer hat immer noch einen Marktanteil von 13 %. Dieser Anteil ist zwar zurückgegangen, aber dennoch nicht zu vernachlässigen. Außerdem kann die neueste Version von Safari nicht mehr auf älteren Mac- oder iOS-Systemen verwendet werden, sodass wir auch dort in Zukunft Probleme entstehen können.

Fallback Unterstützung

Wenn man an einer neuen Website arbeitet, möchte man natürlich die neuesten Technologien nutzen, so weit so gut, aber leider wird dabei nicht immer jeder Browser unterstützt. Ältere Browser können CSS3 und HTML 5 nicht korrekt verarbeiten, sodass die Website schlecht oder gar nicht angezeigt wird. Die Lösung? Bei der Verwendung von Fallbacks handelt es sich um einen Code, den ein Webbrowser verwenden muss, wenn der Primärcode nicht (gut) gelesen werden kann. Auf diese Weise stellst du sicher, dass deine Website auch auf älteren Browsern gut aussehen, ohne Kompromisse bei der Gestaltung eingehen zu müssen.

Der Nachteil? Du musst dies überall manuell überprüfen, aktualisieren und testen. Glücklicherweise gibt auch hierfür eine Lösung – Modernizr und html5shiv sind hier die beliebtesten. Html5shiv ist Teil der neuesten Modernizr-Version, aber es gibt immer noch Entwickler, die nur html5shiv bevorzugen. 

Html5shiv für die Kompatibilität mit Internet Explorer

Html5shiv ist ein unkomplizierter "JavaScript Workaround". Er stellt sicher, dass Websites, die für den heutigen Webbrowser gebaut wurden, auch relativ einfach in den damaligen Webbrowsern zu durchsuchen sind. Html5shiv stellt mit einigen JavaScript-Tricks sicher, dass das Styling von HTML5-Elementen auch in älteren Internet Explorer-Browsern (9 und älter) möglich ist. Natürlich schafft es nicht die vollständige Unterstützung von HTML5. Wenn du also Videos mit dem <video> Tag einbettest, wird dies von dem Browser nicht erkannt. Wenn dies die einzige Funktionalität ist, die du benötigst, ist nur die Verwendung von html5shiv ausreichend. Die ausschließliche Verwendung von html5shiv wird vermutlich immer mehr zurückgehen. Es ist rein für den Internet Explorer gebaut und die Nutzung dieses Browsers geht zurück. Da dies die einzige Funktionalität von html5shiv ist, wirst du es also immer seltener antreffen.

Modernizr

Das ist der Moment, wo Modernizr einsetzt. Während Entwickler Modernizr anfangs unnötig kompliziert fanden, wird es heute immer häufiger eingesetzt. Modernizr verwendet ein kleines Stück vom JavaScript-Code und dieser Code erkennt automatisch die Verfügbarkeit von Web-Technologien im Browser des Benutzers. Anstelle von schwarzen Browsern, die mit "UA Sniffing" auf einer schwarzen Liste gesetzt werden, verwendet Modernizr die Funktionserkennung, um die Benutzererfahrungen einfach an die tatsächlichen Fähigkeiten des Browsers anzupassen. Modernizr testet, ob dein Feature angezeigt werden kann und basierend auf diesem Ergebnis wird es angezeigt oder nicht. Du kannst auch ganz einfach Alternativen einrichten und um optimale Ergebnisse zu erzielen, einen Custom Build von Modernizr verwenden. 

Früher wurde empfohlen, Modernizr immer in den Kopf zu setzen, finde hier den Leitfaden von Paul Irish darüber, ob du Modernizr zum Kopf hinzufügen solltest oder nicht.

Wie lange solltest du Browser noch unterstützen?

Nun zu der Frage, die viele Entwickler beschäftigt: Wie lange sollte man alte Browser unterstützen? Leider können wir hier keine eindeutige Antwort geben. Wie bei fast allem in der IT-Welt, hängt es von der jeweiligen Situation ab. Wenn deine User jung sind, musst du wahrscheinlich nicht so weit zurückgehen, wie bei einer älteren Zielgruppe. Wenn du Mitarbeiter von Unternehmen auf deiner Website erwartest, musst du oftmals noch etwas weiter zurückgehen, Windows 7 wird noch in vielen Büros eingesetzt und das wird sich auch nicht so schnell ändern. Schon allein aus diesem Grund ist es ratsam, zumindest bis zum Internet Explorer 8 zu testen, da die Mitarbeiter in den Pausen ja auch Webseiten für private Zwecke besuchen.

Messen ist hier Wissen. Wenn du eine bestehende Website aktualisierst, siehst du schnell, welche Browser die aktuellen Besucher verwenden. Du baust eine komplett neue Website? Behalte die Zielgruppe im Auge und unterstütze sie dort, wo du es für nötig hältst.